Grillrezepte für die Fußball-EM 2024

Grillrezepte

Grande Finale! Pünktlich vor dem Turnierstart sind wir am Ende unserer kleinen Fußball-Reise angekommen und bringen zum Abschluss noch ein echtes Highlight auf den Platz: leckere Grillrezepte, die Ihre Gäste staunen lassen werden. Nachdem wir Ihnen in den letzten Wochen so einiges über Public Viewing, Deko-Tipps, Warenpräsentationen und weitere Anregungen rund um Fußball und die kommende Europameisterschaft mitgegeben haben, möchten wir uns auf dem Höhepunkt – wie es sich gehört – kulinarisch verabschieden. Die Grillsaison ist noch ganz frisch, aber mit den folgenden Rezepten wird sie sicher ein voller Erfolg. Viel Vergnügen!

Der Liebling aller

Natürlich ist vom Döner die Rede, wie könnte es auch anders sein. Es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendwo irgendwer den Fladenbrot-Klassiker gerade gemütlich verspeist und imbissmäßig auf seine Kosten kommt. Da verwundert es nicht, dass wir den leckeren Snack auch Ihnen mit an die Hand oder besser gesagt auf den Grill geben möchten. Und wenn Sie sich dann erst einmal an die Zubereitung gewagt haben und mit Ihren Gästen das Ergebnis kosten können, wissen Sie, weshalb …

Grillrezept für Döner in Marinade für die Fußball-EM 2024

Drehspieß-Döner vom Grill

Vorbereitungszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Grillzeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten

Zutaten (für 8 Personen):

  • 3 kg Kalb- oder Lammfleisch
  • 2 Fladenbrote
  • 500 g Zaziki
  • 500 g Krautsalat
  • 400 g Schafskäse
  • 8 Tomaten, gewürfelt
  • 1 Salatgurke, gewürfelt
  • 2 große Gemüsezwiebeln
  • 15 EL Olivenöl
  • 2 EL Meersalz
  • 2 EL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Chiliflocken
  • 2 EL Knoblauch
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß

Und so wird’s gemacht:

Zunächst das Kalb- oder Lammfleisch in dünne Scheiben schneiden. Dann das Olivenöl mit Meersalz, Paprikapulver, Knoblauch, Chiliflocken und schwarzem Pfeffer in einer Schüssel zur Marinade vermischen. Das Fleisch gleichmäßig mit der Marinade vermengen und 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Eine der beiden Gemüsezwiebeln in der Mitte teilen und eine Hälfte auf das Ende des Drehspießes aufsetzen. Dann die einzelnen Fleischscheiben bis zur „Zwiebelmarkierung“ auf den Spieß schieben und zum Abschluss die zweite Zwiebelhälfte auf das Fleisch setzen.

Den Grill auf 200 °C vorheizen.

Den Drehspieß in den Grill einhängen und den Spieß bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis die äußerste Schicht goldbraun gegrillt ist (ca. 30 Minuten). Jetzt die äußerste Schicht ganz dünn abschneiden. Je dünner abgeschnitten wird, desto knuspriger wird der Döner!

Jedes Fladenbrot in 4-6 gleich große Stücke schneiden und mit Fleisch, Krautsalat, Zaziki, Schafskäse, Gurken, restlicher Zwiebel und Tomaten füllen. Dann servieren.

Der Titelanwärter

Die englische Fußballmannschaft zählt bei den großen Turnieren regelmäßig zu den Favoriten und spielt eigentlich immer um den Titel mit. Das Elfmeterschießen mal außen vor gelassen … Mindestens genauso überzeugend tritt aber auch die englische Nationalspeise Fish and Chips auf. Wir bekommen beim bloßen Gedanken daran gleich mächtig Lust auf frischen Fisch! Statt wie die Briten auf frittierten Kabeljau setzen wir allerdings auf Lachs vom Grill. Und Pommes braucht es in diesem Fall auch nicht, wenn dazu alternativ gleich zwei delikate Paprikasoßen gereicht werden und der Fisch sich mit einer Limetten-Petersilien-Marinade schmückt. Keine Frage: Mit diesem fantastischen Rezept spielen Sie sicher in der Liga der Champions!

Grillrezept für Fisch in Marinade für die Fußball-EM 2024

Feuriger Fisch in Marinade

Arbeitszeit: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 8 Personen:

Für die Grillspieße:

  • 8 Holzspieße
  • 1.100 g gehäutetes Lachsfilet

Für die Marinade:

  • 4 EL Öl
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 Bio-Limetten (abgeriebene Schale + Saft)
  • 8 Stiele Petersilie

Für die grüne Paprikasoße:

  • 1,5 rote Zwiebeln
  • 1,5 grüne Paprikaschoten
  • 6 EL Öl
  • 4 EL Limettensaft
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Für die Romesco-Soße:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 270 g Röstpaprika aus dem Glas
  • 50 g gemahlene Mandeln (ohne Schale)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Lorbeerblätter

 

Und so wird’s gemacht:

Für die Marinade 4 EL Öl, 2 TL Paprikapulver sowie Limettenschale und Limettensaft verrühren. Petersilie waschen, die Blätter fein hacken und in die Marinade rühren. Fisch abspülen, trocken tupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Mit der Marinade mischen. Ziehen lassen.

Für die grüne Paprikasoße Zwiebeln schälen, Paprikaschoten waschen und entkernen. Beides fein würfeln. Mit 6 EL Öl, 4 EL Limettensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Für die Romesco-Soße Knoblauch schälen und klein schneiden. Mit der Röstpaprika im hohen Rührbecher mit dem Stabmixer pürieren. Mandeln und 4 EL Olivenöl unterrühren. Mit 2 EL Limettensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf 8 Grillspieße jeweils 4 Fischstücke stecken (nach Belieben im Wechsel mit frischen Lorbeerblättern). Mit etwas Salz würzen. Auf dem heißen Grill (direkte Hitze) unter Wenden 4–6 Minuten grillen. Mit den Soßen anrichten.

Der vollwertige Sattmacher

Vollwertig und gesund ist das Motto für dieses delikate Grillgericht! Frische Tortillafladen, die mit Kichererbsen und Grillgemüse gefüllt werden, dazu feiner Hummus, der alles auf höchstem Niveau abrundet. Mit diesem feinen Rezept liegen Sie bei Ihren Gästen mit Sicherheit weit vorne …

Grillrezept für Tortilla mit Kichererbsen-Talern für die Fußball-EM 2024

Tortilla mit Kichererbsen-Talern, Grillgemüse und Hummus

Arbeitszeit: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten (für 8 Personen):

  • 8 Vollkorn-Tortillafladen
  • 1.800 g Kichererbsen (aus der Dose) – für Taler und Hummus
  • 2,5 Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 20 g Petersilie (Bund)
  • 8 Bio-Zitronen
  • 4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 TL gemahlener Koriander
  • 14 EL Olivenöl
  • 2 Auberginen
  • 2 Zucchini
  • 300 g Kirschtomaten
  • 100 g Salat
  • Salz und Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

Für die Kichererbsen-Taler 1000g Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Danach Zwiebeln und Knoblauch schälen, 1 Zehe beiseitelegen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, einige Blätter beiseitelegen, den Rest grob hacken. Die Kichererbsen mit Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie mit einem Stabmixer pürieren und alles mit Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel und Chilipulver würzen. Aus der Masse 8–12 runde Taler formen und beiseitestellen.

Für den Hummus jetzt die restlichen Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Die Zitronen heiß abspülen, trockenreiben, von 1 Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Kichererbsen mit Zitronenschale und -saft, restlichem Kreuzkümmel, Koriander, der beiseitegelegten Knoblauchzehe und 6 EL Öl mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Für das Grillgemüse Auberginen und Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Restliche Zitronen halbieren. Einen Grillrost mit dem restlichen Öl einfetten. Kichererbsen-Taler und Auberginen unter Wenden 5–6 Minuten grillen. Zucchini und Zitronen mit der Schnittfläche auf den Rost legen, 5–6 Minuten mitgrillen und dabei mit einem Grillmuster versehen.

Kirschtomaten in eine Grillschale geben und unter Wenden 4 Minuten grillen. Gemüse salzen und pfeffern.

Salatblätter putzen, waschen und trockenschleudern. Tortillafladen auf dem heißen Grill 2 Minuten erwärmen. Auf Teller legen, mit Hummus bestreichen und Grillgemüse sowie Salatblätter darauf verteilen. Kichererbsen-Taler darauf anrichten und mit gegrillten Zitronen und restlicher Petersilie garnieren.